Artikel-Nr.:

Rathausplatz Solingen

Das Rathausviertel in Solingen umfasst verschiedene Gebäude in denen Wohnungen, Geschäfte, Gastronomie sowie die Verwaltungsbüros für kommunale Dienstleistungen untergebracht sind. Für die Neugestaltung des Quartiers wurde von dem Landschaftsarchitekturbüro Scape aus Düsseldorf ein Konzept entwickelt, das die vorhandenen Bereiche mit Hilfe einer einheitlichen Designline in Verbindung setzt und einen attraktiven, öffentlichen Raum entstehen lässt. Durch ein enges Zusammenspiel aus Architektur und Freiraum wurden verschiedene Plätze und Promenaden mit unterschiedlichen Nutzungen geformt. Der durchgängige Bodenbelag aus dunklen und hellen Betonplatten verbindet die verschiedenen Teilräume und verleiht dem Areal eine einheitliche Identität.

Standort
Rathausplatz Solingen
Idee und Entwurf
scape Landschaftsarchitekten

Das städtische Entree zum Rathausquartier wird von einem großzügigen, barrierefreien Platz definiert, dessen Design von den Bewegungsströmen der Menschen inspiriert wurde. Entlang des Randes befinden sich Bänke sowie die Platzbeleuchtung. Die großzügigen Freiflächen wurden hier bewusst eingesetzt um Raum für Veranstaltungen und die Außenbestuhlung der Gastronomie zu lassen. Das Zentrum des Rathausplatzes bilden die skulpturalen Sitzelemente “Sana”, die in enger Zusammenarbeit mit den Planer_innen entstanden sind. Im Zusammenspiel mit den Baumgruppen laden sie die Bewohner_innen, Besucher_innen sowie die hier Arbeitenden zum Verweilen und Entspannen ein. Durch die außergewöhnliche und elegante Formsprache der Sitzpodeste entsteht auf diese Weise ein dynamischer Raum, der den Rathausplatz zu einem offenen und kommunikativen Ort mit hoher Aufenthaltsqualität macht.